Schützen-Karriere

Karrierepfad

Beim IDPA Schiessen geht es mehr um Fähigkeiten als um ausgeklügelte Ausrüstung. Richtige Instruktion, effektives Training und Disziplin sind ein besserer Weg, um den Sport zu geniessen und Erfolg zu haben, als das Kaufen ausgefallener Ausrüstungsteile. SwissAAA und ausgewählte Partner bieten einen bewährten Karrierepfad für Schützen an.
Das Fundament vermittelt die nötigen Grundlagen für das Schießen und Treffen. Diese Grundlagen sind dieselben, unabhängig von der Spezialisierung, die man später verfolgen möchte. Ob beim dynamischen Sportschiessen, im bewaffneten Dienst oder beim traditionellen Präzisionsschiesen: Solide Grundlagen sind in jedem Fall Voraussetzung für Sicherheit und Erfolg. Die Spezialisierung erlaubt den Einstieg als IDPA Wettkämpfer mit Pistole, Revolver und PCC (Pistol Caliber Carbine). Der nächste Schritt ist, sich im Wettkampf zu beweisen und ständig nach Verbesserung zu streben!
Der Karrierepfad führt Sie vom Anfänger bis zum Meister - das natürlich nur, wenn Sie Ihren Teil dazu beitragen. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und starten Sie den nächsten Schritt!

Competitive Shooting Career Path

Foundation: Grundausbildung

Aus was besteht eine ausreichende Grundausbildung an der Pistole? Welche Fähigkeiten sollten Sie besitzen, um mit dem dynamischem Schiesssport zu beginnen?

Eine solide Grundlage sollte mindestens aus folgenden Fähigkeiten bestehen:

  • Verstehen und jederzeit automatisches Anwenden der vier universellen Sicherheitsregeln für Schusswaffen

  • Kennen der Pistolen-Bestandteile und ihrer Funktion

  • Demontage, Wartung und Zusammenbau der Pistole

  • Sicheres Ziehen und Holstern

  • Verstehen und Anwenden der fünf Grundlagen des Schiessens: Position, Griff, Zielen, Atmen, Abziehen

  • Ausführen der grundlegenden Manipulationen: Laden, Entladen, PSK (Persönliche Sicherheits-Kontrolle), Magazinwechsel und Nachladen

  • Schiessen und Treffen aus Stehend-, Kniend-, Kauernd- und Liegend-Positionen auf 5-25 m

  • Erzielen von effektiven Treffern mit raschen Double Taps

  • Schiessen und Treffen nach Ziehen aus dem Holster

  • Rasches Beseitigen von einfachen und erweiterten Störungen

  • Schiessen und Treffen mit nur einer Hand (links und rechts)

Sie sollten in der Lage sein, die obigen Fähigkeiten ohne Druck selbstständig und korrekt auszuführen, bevor Sie von der Foundation-Ebene weitergehen. Diese Fähigkeiten bilden eine solide Grundausbildung für Pistolen, unabhängig von der späteren Spezialisierung. Ob Sie Ihre Waffe im Dienst oder zur zivilen Selbstverteidigung tragen oder in einer beliebigen Disziplin Sportschütze werden, Sie können nun die nötige, spezielle Weiterbildung auf einer soliden, gemeinsamen Basis aufbauen.

Die vier universellen Sicherheitsregeln

Four Universal Safety Rules

Es gibt vier universelle Sicherheitsregeln, die ein Schütze unter allen Umständen anwenden muss, unabhängig von der Art der Waffe.

1) Die Waffe immer als geladen behandeln.
 

2) Die Waffe immer in eine sichere Richtung, weg von Personen, richten.
 

3) Den Finger immer weg vom Abzug halten, bis Sie schussbereit sind.
 

4) Des Zieles immer sicher sein und was dahinter ist.

 

Keine Ausnahmen, keine Ausreden.

Die fünf Grundlagen des Schiessens

Five Fundamentals of Shooting

Effektives Schießen basiert auf fünf Grundlagen. Im Zentrum steht der Schütze und seine geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Egal, ob Sie Präzisionschiessen, dynamisch Schiessen oder Selbstverteidigungstraining durchführen: Die Grundlagen bleiben gleich, während ihre Ausführung je nach den Umständen unterschiedlich sein kann.

  1. Haltung
    Ob Sie stehen, knien, liegen oder sich bewegen, der Körper des Schützen muss eine optimale Plattform bieten.

  2. Griff
    Die Schnittstelle des Schützen zur Schusswaffe ist der Griff. Egal, ob Sie zwei Hände oder eine Hand verwenden oder Ihre Waffe einen Schaft hat, je besser die Schnittstelle funktioniert, desto schneller und genauer werden Ihre Treffer.

  3. Zielen
    Die richtige Zieltechnik sowie der Mentale- und der Augen-Fokus reichen vom instinktiven Schiessen auf nahe Distanz bis hin zu präzisen Treffern auf mehreren 100m und darüber hinaus.

  4. Atmen
    Unabhängig davon, ob Sie den Atem für eine Zehntelsekunde anhalten oder viel länger investieren, um Ihren Puls zu beruhigen, die Atemkontrolle ist ein Schlüssel zum Erfolg.

  5. Abziehen
    Konstante und geradlinige Kraft auf den Abzug wird Ihre Schüsse zu Treffern machen.

Spezifikation und Anwendung: Fortgeschrittene Ausbildung

Nach der allgemeinen Pistolen-Grundausbildung können Sie Ihre Karriere im dynamischen Sportschiessen beginnen.

Die zusätzlichen Fähigkeiten, die Sie lernen werden, umfassen:

  • Sportregeln und ihre Anwendung in Wettkämpfen

  • Ziehen und Holstern im verdeckten Tragen

  • Schiessen und Treffen aus der Deckung

  • Schiessen und Treffen aus der Bewegung

  • Spezialisierte, waffenabhängige Techniken (zum Beispiel für Revolver oder für PCC - Pistol Calibre Carbine)

  • Effiziente Bewegungstechniken und optimale Ankunft in und Verlassen einer Position

  • Manipulieren während der Bewegung

  • Aufbauen und Nutzen des Muskelgedächtnisses

  • Mentale Vorbereitung und überlegene Leistung im Wettkampf

  • Überwinden eingebildeter Leistungsbarrieren

  • Planung und Ausführung der Übungen

  • Planung und Durchführung von Trainingsstrategien

Viele der aus anderen Sportarten bekannten allgemeinen Methoden gelten auch für dynamisches Schiessen auf fortgeschrittenem Niveau. Je mehr Sie investieren, desto höher ist die Rendite.

Leistungsfaktoren

Eine sehr häufige Falle, die viele Schützen erwischt: immer neue Waffen, Teile und Ausrüstung zu kaufen und zu erwarten, dass man dadurch irgendwie besser wird.

Natürlich muss Ihre Ausrüstung zuverlässig sein und Ihren individuellen Merkmalen wie z. B. Handgröße oder Sehkraft entsprechen. Wenn eine Pistole ständig Störungen hat oder nicht in Ihre Hand passt oder Sie das Korn nicht gut erfassen können, müssen Sie die erforderlichen Änderungen vornehmen, um den Weg zur Leistungsverbesserung freizumachen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie im Kampf gegen ein nicht optimales Setup stecken bleiben.

Wenn Sie jedoch nicht wissen, wie man eine richtige Schiessposition ausführt oder wie man sich effizient bewegt, bringt Sie eine teure Sportwaffe oder ein superleichter Tuning-Abzug auch nicht wirklich weiter.
Die Grafik zeigt einige subjektive Schätzungen der Wichtigkeit und der Investition in die häufigsten Erfolgsfaktoren, die Sie zu einem besseren Schützen machen. Es ist nicht wissenschaftlich, es steckt keine These dahinter, aber es ist wahrscheinlich nicht weit von der Wahrheit entfernt. Sie sollten in die wichtigsten Faktoren investieren und den entsprechenden Nutzen ernten. An soliden Grundlagen, hartem Training und körperlicher und geistiger Fitness führt aber kein Weg vorbei!

Performance Factors Sports Shooting

Trainingsaufwand und Leistungsfortschritt

Die 80/20-Regel oder das Pareto-Prinzip besagt, dass mit 20% Aufwand 80% des Ergebnisses erzielt werden können. Für die nächsten 20% des gewünschten Ergebnisses benötigen Sie jedoch 80% des Gesamtaufwands. Das Prinzip stammt aus dem Projektmanagement, ist aber wahrscheinlich auch auf sportliche Aktivitäten anwendbar. Ob es genau 80/20 oder eher 70/30 ist, ist nebensächlich.

Training Effort and Performance Progress-Performance

Zu Beginn Ihrer Schützenkarriere werden Ihre Schiessfähigkeiten durch die Verwendung einfacher und regelmässiger Trainings-Sessionen, die auf fundiertem Grundwissen basieren, erheblich verbessert. Sie werden sich fast von einer Trainingseinheit zur nächsten verbessern.

Wenn Sie sich auf einem relativ hohen Leistungsniveau befinden, wird es immer schwieriger, weitere Fortschritte zu erzielen. Sie müssen mehrmals pro Woche trainieren und Ihre Übungen und Trainingsergebnisse detailliert aufzeichnen. Durch sorgfältige Expertenanalysen können sie dann Ihr Trainingsprogramm anpassen und verbessern. Individuelles Coaching und spezialisierte, bewährte Trainingsprogramme werden ein großes Plus sein. Um sich Ihrem persönlichen Maximum zu nähern, benötigen Sie jahrelanges Training und Erfahrung!

Wiederholungen

Denken Sie daran: Repetition macht aus dem Anfänger einen Meister. Es gibt eine Faustregel, die besagt, dass ungefähr 10'000 Wiederholungen erforderlich sind, um eine bestimmte motorische Fähigkeit wirklich zu verinnerlichen.

10'000 Repetitions for Muscle Memory

Nehmen wir als Beispiel den Magazinwechsel: Wenn Sie fünfmal pro Woche 20 Wiederholungen pro Tag durchführen, werden Sie ungefähr zwei Jahre brauchen, um wirklich gut darin zu werden.

Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie eine effiziente Bewegung und die richtige Koordination und Timing anwenden, bevor Sie auf schnelle Zeiten drängen.

Hier ist die gute Nachricht: Jede Wiederholung macht Sie ein bisschen besser und bringt Sie Ihrem Ziel näher!

 

Standard Kurse

SwissAAA und ausgewählte Partner bieten eine Reihe standardisierter Kurse an. Ziel ist es, eine optimale und einheitliche Qualität der Schützenausbildung zu gewährleisten. Diese Kurse werden seit vielen Jahren verwendet und haben sich als sehr effektiv erwiesen.

Die Kurse Pistol Kick-Start und Pistol Skill-Up bieten eine solide Grundausbildung für Schusswaffen, unabhängig von weiter geplanten Spezialisierungen. Nach erfolgreichem Abschluss kann sich ein Schüler in verschiedenen Schiesssportarten weiterentwickeln. Die Kurse sind auch als Fundament für Dienstwaffenträger und Zivilisten mit Waffentragschein geeignet.
Der IDPA Intro Kurs ist der empfohlene Einstieg in den IDPA Schiesssport.
Der IDPA Safety Officer (SO) Kurs ist ein weltweiter Standard, der vom IDPA HQ verwaltet wird. Er ermöglicht es erfolgreichenTeilnehmern, die IDPA SO Zertifikation zu erlangen.
Der Instruktor Kurs ist ein Teach-the-Teacher-Kurs. Erfolgreiche Absolventen können die Kurse Pistol Kick-Start, Pistol Skill-Up und IDPA Intro selber unterrichten.

SwissAAA Pistol Kick-Start Course

Eintägiger SwissAAA Standard-Kurs, unterrichtet von einem zertifizierten Instruktor.

SwissAAA IDPA Intro Course

Eintägiger SwissAAA Standard-Kurs, unterrichtet von einem zertifizierten Instruktor.

SwissAAA Pistol-Skill-Up Course

Eintägiger SwissAAA Standard-Kurs, unterrichtet von einem zertifizierten Instruktor.

SwissAAA SO Course

Eintägiger IDPA Standard-Kurs, unterrichtet von einem zertifizierten IDPA SOI.

SwissAAA Instructor Course

Zweitägiger SwissAAA Standard-Kurs, unterrichtet von Andy Pfenninger.